Sende diese Seite an einen Freund/eine Freundin!
Fülle das untenstehende Formular aus

Dein Name:
Deine Email:
Name des Freundes:
Email deines Freundes:
Deine Kommentare:
close

Nachrichten

autoviva2014-09-18 10:34:19

Neuer Ford S-MAX

Zweite Generation des S-MAX ist als erstes europäisches Modell der Marke mit dem innovativen Lenksystem Ford Adaptive Steering verfügbar

 
 
Slideshow
Neuer Ford S-MAX

FordFordFordGroßbritannien, 1909 > heute33 Modelle
3898 Fotos
5 Videos
stellt auf dem kommenden Pariser Automobil-Salon (4. bis 19. Oktober 2014) den komplett neu entwickelten S-MAXS-Max 2Ford S-Max 2Großbritannien, 2014 > heute26 Versionen
48 Fotos
vor. Mit stylischem Design und vielen kundenrelevanten Innovationen führt diese zweite Generation der erfolgreichen Baureihe das wegweisende Konzept eines fünf- bis siebensitzigen Sport Activity Vehicle (SAV) überzeugend fort. Die neue S-MAX-Generation kommt 2015 in Europa auf den Markt. Als erstes Modell von Ford in Europa wartet der neue S-MAX mit der Ford Adaptive Steering-Technologie auf, die ein noch besseres Ansprechverhalten der Lenkung sicherstellt. Auf der Antriebsseite stehen künftig ein intelligenter Allradantrieb sowie neue und optimierte Euro 6-Motoren zur Wahl, darunter der 1,5-Liter-Benziner mit Direkteinspritzung aus der erfolgreichen EcoBoost-Familie. Damit nicht genug: Der neue S-MAX hat, wie der neue Mondeo, dynamische LED-Frontscheinwerfer samt blendfreiem Fernlicht. Diese Technologie leuchtet die Fahrbahn optimal aus, ohne dass andere Verkehrsteilnehmer beeinträchtigt oder irritiert werden. Und der Pre-Collision-Assist hilft, Unfälle zu vermeiden oder zumindest ihre Folgen erheblich zu mildern – und dies sogar bei Autobahntempo.

Das Ford-Designteam hat den frischen, unverwechselbaren Auftritt der ersten S-MAX-Generation für die Nachfolgebaureihe geschärft. Ergebnis: Der neue S-MAX wirkt noch dynamischer und hochwertiger als sein bereits sehr ausgereifter Vorgänger. Das sportlich-frische Erscheinungsbild beruht auf einem bewusst sparsamen Umgang mit Design-Gimmicks – schließlich soll das Fahrzeug nicht übertrieben und „laut“ wirken.

Die charismatische S-MAX-Silhouette und die unverwechselbare Fensterlinie wurden ebenfalls gekonnt verfeinert. Markantes LED-Tagfahrlicht und die hinteren LED-Leuchten verleihen dem Fahrzeug optisch mehr Breite und Präsenz. Verbunden sind die Leuchteinheiten vorn und hinten jeweils durch eine Zierleiste in Mattchrom. Im Heck fällt der angedeutete Diffusor unterhalb des Stoßfängers auf – im Stile echter Sportwagen trennt er die integrierten Auspuff-Endrohre.

Im neuen Ford S-MAX liefern Kameras, Radar- und Ultraschall-Sensoren die Daten für mehr als 16 fortschrittliche Fahrer-Assistenz-Systeme, die zum Beispiel aus Ein- und Ausparken erleichtern. Darüber hinaus stehen im neuen S-MAX so hilfreiche Assistenz-Systeme wie der Toter-Winkel-Assistent (Blind Spot Information System), das Verkehrsschild-Erkennungssystem (Traffic Sign Recognition), die Spurhalte-Warnung (Lane Keeping Alert), der Spurhalte-Assistent (Lane Keeping Aid) oder der Müdigkeitswarner (Driver Alert) zur Wahl.

Die Motoren des neuen S-MAX sind alle nach Euro 6 eingestuft, ermöglichen das ruhige und mühelose Cruisen, sprechen bei Bedarf dynamisch an und überzeugen mit zeitgemäßer Kraftstoffeffizienz. Das aktive Temperatur-Managementsystem erlaubt noch kürzere Warmlaufphasen – so erreichen die Aggregate schneller ihre optimale Arbeitstemperatur und erzeugen in dieser Phase weniger CO2.

Die CO2-Emissionen der Dieseltriebwerke für den neuen S-MAX sinken voraussichtlich um durchschnittlich sieben Prozent gegenüber der noch aktuellen Generation. Die Bandbreite der 2,0-Liter-TDCi-Aggregate reicht von der Variante mit 88 kW (120 PS) und Sechsgang-Schaltgetriebe bis zu den optimierten Versionen mit 110 kW (150 PS) und 132 kW (180 PS) Leistung, die mit manuellem Getriebe oder automatischer Powershift-Schaltbox mit Doppelkupplungs-Technologie zur Wahl stehen.

Unter den Benzinmotoren ragt der neue, besonders effiziente 1,5-Liter-EcoBoost-Vier-Zylinder mit 118 kW (160 PS) hervor, der mit manuellem Schaltgetriebe debütiert. Der 176 kW (240 PS) starke 2,0-Liter-EcoBoost Vier-Zylinder ist mit einem Automatikgetriebe gekoppelt. Beide Aggregate haben Benzin-Direkteinspritzung und Turbo-Aufladung.

Das Energie-Rückgewinnungs-System der Lichtmaschine (Smart Regenerative Charging) sowie das automatische Start-Stopp-System sind im neuen S-MAX ebenfalls serienmäßig für alle Versionen an Bord und senken Verbrauch sowie CO2-Ausstoß. Optimiert wurde zudem die Aerodynamik des Unterbodens. Im Zusammenspiel mit dem Variablen Kühlerlufteinlass (Active Grille Shutter) wurde der Luftwiderstand weiter gesenkt – mehr als 400 Windkanal-Stunden wurden allein für diese Optimierung aufgewendet.

Lexikon
FordFord
S-MaxS-Max
S-Max 2S-Max 2

0 comments

Anonymous

Mach mit!

Veröffentliche deine eigenen Artikel auf Autoviva
Mach mit!
Top 10FahrberichteFahrkulturGenfer AutosalonElektro-AutosHersteller
schließen