Sende diese Seite an einen Freund/eine Freundin!
Fülle das untenstehende Formular aus

Dein Name:
Deine Email:
Name deines Freundes:
Email deines Freundes:
deine Kommentare:
close

Elektro-Autos

Moderne Batterien sind 50% leichter und 40% leistungsfähiger

Seit 2004 wurden große Vortschritte erzielt

 
 
Slideshow
Ford versucht Toyota bei der Hybridtechnologie einzuholen

FordFordFordVereinigte Staaten von Amerika, 1903 > heute92 Modelle
2515 Fotos
11 Videos
beschreibt die aktuellen Batterien in Hybrid-und Elektroautos als Technologie der dritten Generation, die Batterien in Hybrid-und Elektrofahrzeuge aus dem Jahr 2004 gelten hingegen als die erste Generation. In diesen acht Jahren wurden die Batterien um 50% leichter und haben ein um 40% verbessertes Verhältnis von Volumen und Leistung.

Solange die Batterien jedoch nicht zuverlässig sind, sind diese Verbesserungen allerdings nicht viel wert. Ford hat nun ein Testverfahren entwickelt, um die Batterien innerhalb von 10 Monaten den gleichen Belastungen auszusetzen, die sie über 10 Jahre und 150.000 Meilen erfahren würden.

Der Test erlaubt es den Ingenieuren, die Batterien Temperaturschwankungen, Beschleunigungen und Verkehr auszusetzen.

"Aktuelle Studien zeigen, dass Verbraucher ihre Fahrzeuge länger behalten, und Vorschriften in einigen Regionen erfordern Batterie-Garantien für größere Entfernungen.", sagte Dan Layden, Leiter der Elektro-Fahrzeug Ford-Programme.

Ford hat 1.000 Ingenieure, die an der Elektromobilität arbeiten und investierte $135 Millionen in die neueste Palette von Hybrid-Autos.

Lexikon
FordFord

0 comments

Anonymous

Mach mit!

Veröffentliche deine eigenen Artikel auf Autoviva
Mach mit!
Elektro-AutosTop 10FahrberichteFahrkulturGenfer AutosalonHerstellerFormel 1Fahrtipps

beliebte Artikel

Lexikon

schließen