Mache diese/n/s make deinen Fan

Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von Autoviva sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.
close
Citroën

Citroën

Frankreich Frankreich (1919 - heute)
close
Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von Autoviva sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.
close
Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von Autoviva sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.
Abschnitt hinzufügen
Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von Autoviva sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.
Firmengeschichte

André Citroën, 1920

André Citroën, 1920

© Mit freundlicher Genehmigung von: Citroën

André Citroën war bereits seit vielen Jahren in der Automobilindustrie tätig. Während des Ersten Weltkrieges produzierte André Citroën Munition und Waffen für Frankreichs Armee Als der Konflikt endete fand sich Citroën mit einem "nutzlosen" Werk wieder, da keine Waffen mehr nachgefragt wurden.

Daraufhin wandelte er die Anlage in eine Automobilfabrik um, die innovativ gestaltete Autos für die breite Masse produzierte. Citroën, ein talentierter Marketingstratege, schaffte es bis ins Guinness-Buch der Rekorde als er den Eiffelturm als weltweit größte Plakatwand für ein riesiges Werbeschild nutzte, welches von 1925 bis 1934 dort hängen blieb.

In diesem Jahr, nach einigen finanziellen Schwiegrigkeiten, brachte die französische Marke den ersten Serien-Pkw mit Frontantrieb auf den Markt - den avantgardistischen Traction AvantTraction AvantCitroën Traction AvantFrankreich, 1934 > 19571 Baureihe
23 Versionen
54 Fotos
. Diese Premiere, die innovativen Fahrzeugeigenschaften wie der Frontantrieb in Verbindung mit der Front-Einzelradaufhängung und einen einheitlichen Rahmen, überraschte das Publikum. Die notwendigen Mittel, um das Fahrzeug schnell zu entwickeln und zu fertigen waren aber so teuer und zu ambitioniert für die Möglichkeiten des Unternehmens. Der finanzielle Absturz von Citroën war die Folge.

Die Firma Michelin war Citroëns größter Gläubiger als der Automobilhersteller im Jahr 1934 seine Pkw-Produktion einstellen musste, und kaufte Citroën in diesem Jahr auf. Auch als Frankreich während des Zweiten Weltkriegs von der Deutschen besetzt wurde, arbeiteten die Ingenieure des Unternehmens noch heimlich weiter.

Im Jahr 1953 begann Citroën mit der Autofirma PanhardPanhardPanhardFrankreich, 1887 > 19688 Modelle
1 photo
zusammen zu arbeiten und kaufte das Unternehmen schließlich im Jahre 1965, obwohl die Herstellung von Panhard zwei Jahre später beendet wurde. Im Jahr 1968 verkaufte der Hauptaktionär der Marke 49% seiner Anteile der Michelin Citroën SA an den italienischen Autobauer FiatFiatFiatItalien, 1899 > heute158 Modelle
4864 Fotos
35 Videos
. Kurz darauf übernahm Citroën den italienischen Sportwagenhersteller MaseratiMaseratiMaseratiItalien, 1914 > heute62 Modelle
687 Fotos
7 Videos
.

Citroën Traction

Citroën Traction

© Mit freundlicher Genehmigung von: Citroën

Die Ölkrise 1973, zusammen mit einer weitereren Welle erhöhter Entwicklungskosten, führten zu einer weiteren finanziellen Krise bei Citroën, und Fiat sah sich gezwungen die 49%-Beteiligung wieder an Michelin zu verkaufen. Dennoch erlebte Citroën in diesem Jahr den Bankrott. Die französische Regierung entschied daraufhin Citroën und PeugeotPeugeotPeugeotFrankreich, 1882 > heute120 Modelle
3782 Fotos
7 Videos
in ein einziges Unternehmen zusammenzuführen, um Massenentlassungen zu vermeiden.

Im Jahr 1974 erwarb Peugeot 38,2% an Citroën, was Peugeot das Entscheidungsrecht sicherte. Maserati wurde im folgenden Jahr an einen anderen italienischen Autobauer, DeTomasoDe TomasoDe TomasoItalien, 1959 > heute10 Modelle
36 Fotos
, verkauft. Im Mai 1976 vollendete Peugeot die Übernahme von Citroën durch die Erhöhung der Anteile auf 90%. Die aus der Fusione entstandene Firma nannte sich PSA Peugeot Citroën und entwickelte sicht zu einem erfolgreichen Unternehmen.

Die finanzielle Gewinne wurden jedoch durch einige Verluste zwischen 1980 und 1985 geschmälert, die durch den Kauf der ChryslerChryslerChryslerVereinigte Staaten von Amerika, 1925 > heute70 Modelle
873 Fotos
1 video
Europa Vermögenswerte (vermarktet unter dem Namen Talbot) entstanden.

PSAs Strategie, Citroën zu einer günstigen Automarke umzuwandeln, führte zu einem Identitätsverlust der Citroën-Modelle. Die Citroën Autos basierten mehr und mehr auf den Peugeot-Modelle und waren nicht viel mehr als günstige Peugeot-Versionen.

Citroën schafften es schließlich in den späten 1990er Jahren neues, innovatives Potential zu entwickeln und kehrten im Laufe des folgenden Jahrzehnts zu ambitionierteren Projekten zurück.



Zurück nach obenOben
schließen