Sende diese Seite an einen Freund/eine Freundin!
Fülle das untenstehende Formular aus

Dein Name:
Deine Email:
Name des Freundes:
Email deines Freundes:
Deine Kommentare:
close

Nachrichten

autoviva2012-09-21 13:57:30

Audi enhüllt neuen S3

 
 
Slideshow
Audi enhüllt neuen S3

AudiAudiAudiDeutschland, 1909 > heute83 Modelle
8288 Fotos
27 Videos
hat soeben den neuen S3 der dritten Generation vorgestellt. Der Premium-Kompakte, der Anfang 2013 an den Start geht, vereint laut Hersteller Performance und Effizienz.

Der langhubig ausgelegte 2.0 TFSI im Audi S3 ist von Grund auf neu entwickelt. Mit seinem Vorgänger hat er nur noch den Hubraum von 1.984 cm3 gemeinsam (Bohrung x Hub 82,5 x 92,8 Millimeter). Zwischen 1.800 und 5.500 1/min stemmt der Vierzylinder 380 Nm auf die Kurbelwelle. Bei 5.500 1/min liegt die Nennleistung von 221 kW (300 PS) an, die Höchstdrehzahl beträgt 6.800 Touren.

Der Sprint von null auf 100 km/h ist in Verbindung mit der S tronic in 5,1 Sekunden erledigt, mit dem manuellen Getriebe dauert er 5,4 Sekunden. Im Schnitt verbraucht der S3 mit der S tronic auf 100 km 6,9 Liter Kraftstoff (mit Handschaltung: 7,0 Liter) – das entspricht einer CO2-Emission von 159 (162) Gramm pro km und einem Rückgang (beim manuellen Getriebe) um 1,5 Liter gegenüber dem Vorgängermodell.

Serienmäßig übernimmt im neuen Audi S3 ein manuelles Sechsganggetriebe mit einem Gehäuse aus Magnesium die Übertragung der Kraft. Alternativ steht die S tronic zur Wahl.

Die S tronic lässt sich über den Wählhebel oder mit den optionalen Wippen am Lenkrad bedienen. Neben der manuellen Ebene stehen die automatischen Betriebsmodi D und S bereit. Auf Tastendruck kann der Fahrer die Launch Control aktivieren – sie managt den Anfahrvorgang mit kontrolliertem Reifenschlupf und bringt so die Kraft des Motors auf die Straße.

Der permanente Allradantrieb quattro ist fester Bestandteil der Kraftübertragung.

Die Vorderachse ist gegenüber dem Vorgängermodell um 52 Millimeter nach vorne verlagert. Der neue 2.0 TFSI wiegt über fünf Kilogramm weniger als das bisherige Aggregat und ist um 12 Grad nach hinten geneigt eingebaut. Dieses Layout resultiert aus dem Modularen Querbaukasten des VW Konzerns, auf dem der neue Audi S3 aufbaut.

Der Hilfsrahmen, die Schwenklager in der McPherson-Vorderachse, das Crash-Management-System, die vorderen Kotflügel und die Motorhaube bestehen aus Aluminium. Die Vorderrad­aufhängung weist 1.535 Millimeter Spurweite auf; ebenso wie an der Hinterachse ist ein Stabilisator im Einsatz. An der Vierlenker-Hinterachse beträgt die Spurweite 1.511 Millimeter.

Das Sportfahrwerk legt die Karosserie im Vergleich mit dem A3 um 25 Millimeter tiefer.

Eine Innovation im Audi S3 ist die Progressivlenkung. Die Lenkstange ist so verzahnt, dass die Übersetzung variiert – etwas indirekter um die Mittellage, sehr direkt bei starkem Lenkeinschlag. Für den Fahrer vereint diese Technologie einen ruhigen Charakter bei Geradeausfahrt mit Spontaneität in engen Kurven

Der neue Audi S3 rollt auf Leichtmetall-Gussrädern im Format 7,5 J x 18 mit Reifen im Format 225/40. Sie sind im S-spezifischen Fünf-Parallelspeichen-Design gehalten.

Die Bremsen des neuen S3 sind vorne innenbelüftete Scheiben und weisen 340 Millimeter Durchmesser auf; die schwarz lackierten Bremssättel tragen S3-Schriftzüge. Die neue elektromechanische Parkbremse, die der Fahrer über eine Taste bedient, ist in die Bremsanlage an der Hinterachse integriert. Die Elektronische Stabilisierungs­kontrolle ESC wurde ebenfalls weiterentwickelt.

Das Fahrdynamiksystem Audi drive select ist im neuen Audi S3 Serie. Der Fahrer legt per Tastendruck fest, ob diese Systeme im Modus comfort, auto, dynamic, efficiency oder individual arbeiten sollen.

Der neue S3 wiegt nicht mehr als 1.395 Kilogramm. Gegenüber dem Vorgängermodell ist das Leergewicht um 60 Kilogramm zurückgegangen. Der cW-Wert beträgt 0,33. Der neue Audi S3 ist 4.254 Milli­meter lang, 1.777 Millimeter breit und 1.435 Millimeter hoch. Sein Radstand beträgt 2.595 Millimeter, 17 Millimeter mehr als beim Vorgängermodell.

Der neue Audi S3 steht sportlich auf der Straße. Das Design wirkt präzise; die Skulptur mit der niedrigen Motorhaube, der Tornadolinie unter den Fenstern und den stark geneigten C-Säulen strecken optisch die Karosserie. Serienmäßig liefert Audi die Scheinwerfer in Xenon plus-Technologie samt LED-Tagfahrlicht.

Die flachen Heckleuchten, die das adaptive Bremslicht integrieren, sind ebenfalls mit Leuchtdioden bestückt.

Das xenonbasierte Audi adaptive light schwenkt in die Kurven, es ist aber auch an das Navigationssystem gekoppelt und kann dementsprechend mit den Funktionen Stadt-, Landstraßen-, Autobahn-, Kreuzungs- und Touristenlicht aufwarten.

Der Audi S3 trägt den S spezifischen Singleframe-Kühlergrill als Zeichen für Sportlichkeit. Sein Rahmen ist in Aluminiumoptik und sein Einsatz platinumgrau-matt; die horizontalen Doppelquerstreben glänzen ebenfalls in Aluminiumoptik. Der neu gestaltete Stoßfänger integriert in den seitlichen Luftein­lässen Doppelrippen in Aluminiumoptik. S-Badges zieren das Heck und den Singleframe-Grill.

Der Innenraum führt das Design des Exterieurs fort. Ein abgesetzter Bogen umläuft die Instrumententafel. Große, runde Luftausströmer, das Bedienfeld der Klimaanlage und Dekorleisten in mattem gebürsteten Aluminium oder einer 3D-Optik in schwarz setzen feine Akzente. Das Gepäckraumvolumen beträgt 365 Liter, durch Klappen der Fondlehnen wächst es auf 1.100 Liter.

Die Ziffernblätter der Instrumente sind grau, die Nadeln weiß gefärbt. Eine weitere S-spezifische Besonderheit findet sich im Drehzahlmesser, der jetzt eine Ladedruck­anzeige integriert. Das Fahrerinformationssystem mit Pausenempfehlung ist Serie, der elektrisch ausfahrende Bordmonitor (Serie ab dem MMI Radio) startet beim Einschalten der Zündung mit einem speziellen S3-Screen. Das neu gezeichnete optionale Multifunktions-Sportlederlenkrad hat einen unten abgeflachten Kranz, im Zusammenspiel mit der S tronic trägt es Schaltwippen in Aluminiumoptik. Die Pedale und die Fußstütze sind aus gebürstetem Aluminium gefertigt.

Bei den Sportsitzen mit den ausziehbaren Sitzkissen handelt es sich ebenfalls um Neuentwicklungen. Für die Bezüge gibt es drei Varianten.

Das Interieur des S3, den Himmel eingeschlossen, ist in Schwarz gehalten, Kontrast­nähte setzen Akzente; alternativ ist die zweifarbige Audi design selection in schwarz/korsorot lieferbar. S-Schriftzüge finden sich in den Türeinstiegsleisten, am Lenkrad, am Knauf des Schalt-/Wählhebels und an den Instrumenten. Die Komfort­klimaautomatik mit Zweizonen-Regelung und das Ablagepaket sind im Audi S3 Serie.

Der Audi S3 fährt Anfang 2013 zu den Händlern. Sein Grundpreis in Deutschland beträgt 38.900 Euro.
 

Lexikon
AudiAudi
A3A3
A3 Gen.3 [Typ 8V]A3 Gen.3 [Typ 8V]
S3 2.0 TFSI S tronicS3 2.0 TFSI S tronic
Motor
--
Hubraum
121 cu in
Höchstgeschwindigkeit
155 mph
Getriebe
6, Automatik
Höchstleistung
300 PS (Einheit) @ 1800 - 5500 rpm
Typ
Schrägheck
Kraftstoff
Benzin
Kraftstoffverbrauch (insgesamt)
34,09 US MPG
Preis
--
jährliche Unterhaltskosten
$ 968

0 comments

Anonymous

Mach mit!

Veröffentliche deine eigenen Artikel auf Autoviva
Mach mit!
Top 10FahrberichteFahrkulturGenfer AutosalonElektro-AutosHersteller
schließen