Sende diese Seite an einen Freund/eine Freundin!
Fülle das untenstehende Formular aus

Dein Name:
Deine Email:
Name deines Freundes:
Email deines Freundes:
deine Kommentare:
close

Nachrichten

autoviva2012-11-26 16:11:27

Der Mercedes-Benz SL in der Werbung - 1952 bis heute

Die SL-Baureihe von Mercedes-Benz ist legendär, nicht zuletzt Dank einiger smarter Werber, die das Modell zu jeder Zeit in Szene zu setzen wussten.

Seit 1952 bis heute ist der SL, nicht nur dank seiner Langlebigkeit, Leistung und Qualität, sondern auch dank seiner Präsenz in der Werbung, zu einer Ikone geworden und zählt sicherlicht zu den berühmtesten Autos überhaupt.

Triumphaler Doppelsieg

Alles begann 1952 mit dem 300 SL Rennsportwagen (W 194), dem Urvater der SL-Reihe. Rennsiegplakate feiern die Helden hinterm Steuer und den 300 SL Rennsportwagen selbst. III. Carrera Panamericana in Mexico, 1952.

Leistung voraus

Der 1954 vorgestellte Seriensportwagen 300 SL (W 198), der berühmte Flügeltürer, wird über Werbeplakate und Anzeigen in Zeitungen und Zeitschriften vermarktet. Mercedes-Benz Typ 300 SL (W 198 I, 1954 bis 1957). Zeichnung aus einem Prospekt von 1955.

Elegante beherrschte Kraft

Im März 1957 wird auf dem Genfer Automobil-Salon ein Roadster als Nachfolger des Flügeltürers vorgestellt, der offene 300 SL Roadster (W 198).  Um den neuen 300 SL Roadster pirscht auf dem Plakat ein geduckter Tiger und Kunden erwartet laut Marketingabteilung ein „erregendes Fahrerlebnis in einem faszinierenden Wagen“.

Erfolgreich auf der Rennstrecke und auf dem Boulevard

Die neue Generation des SL kommt im Jahr 1963 und setzt auf Sportlichkeit und Komfort, ein Rennfahrerhelm und Melone sollen dies symbolisieren.

Es macht Spaß, Éinen Mercedes-Benz zu fahren

Auch Frauen will Mercedes-Benz zunehmend als Kundinnen gewinnen. Mit Sonderausstattungen wie Servolenkung und Automatikgetriebe sollen die Damen vom 230 SL überzeugt werden und ihre Angst vor dem Einparken im Großstadtverkehr verlieren.

Mit dem Fahrwerk und dem Motor eines Sportwagens, aber mit dem Komfort einer Reiselimousine

Mit diesem Slogan wirbt Mercedes im Jahr 1967 für den neuen 250 SL. Auf dem Foto scheint der Wagen aus der oberen linken Bildecke zu brausen und wirbelt dabei ordentlich Staub auf.

Der eine ist ein Sportwagen mit Limousinen-Komfort, der andere...

 ...eine Komfort-Limousine mit Sportwagenleistung. Etwas weniger als ein Jahr nach seiner Präsentation wird der Typ 250 SL vom 280 SL abgelöst: Mit der Markteinführung der neuen Mittelklasse-Fahrzeuge erhält auch der SL einen 20 PS (15 kW) stärkeren 2,8-Liter-Motor.

Wenn ein neuer Mercedes kommt, dann kommt ein neues Auto.

Technisch ist das neue Modell, intern R 107 genannt, eine echte Neuentwicklung. Mit dem Vorgängermodell gibt es praktisch keine Gemeinsamkeiten.

Wunderbar

In Großbritannien erscheint eine Bilderserie mit drei Fotos vom Crashtest und das deutsche Wort „Wunderbar“, um die Sicherheit des neuen SL zu bewerben. Besonderheit des Modells: der automatische Überrollbügel.

Schön, dass wir nichts verlernt haben

Eine doppelseitige Anzeige zegt den Tourenrennwagen Sauber-Mercedes C11 von 1989 und den 300 SL Rennsportwagen (W 194) aus dem Jahr 1952.

Mille grazie, Mille Miglia

1997 feiert die Mille Miglia ihren 70. Geburtstag. Mercedes-Benz ist dabei und feiert den erfolgreichen 300 SL Rennsportwagen (W 194) von 1952 eine ganzseitige Anzeige.

Auf Wunsch auch in Einzelteilen erhältlich

Bei Mercedes-Benz ist der Klassiker mit den Flügeltüren laut dieser Anzeige auch 2010 noch als Bausatz aus Einzelteilen zu bekommen.

Lexikon
Mercedes-BenzMercedes-Benz
300 SLR300 SLR
300 SLR Roadster300 SLR Roadster
Motor
Reihen 8
Hubraum
182 cu in
Höchstgeschwindigkeit
186 mph
Getriebe
5, manuell
Höchstleistung
310 PS (Einheit) @ 7400 rpm
Typ
Roadster
Kraftstoff
Benzin
Kraftstoffverbrauch (insgesamt)
--
Preis
--
jährliche Unterhaltskosten
$ 1.042

1 Kommentar

andy
WOW! Besonders die erste Generation aus den 50ern ist der Hammer.
09.07.2012 @ 13:25
Anonymous

Mach mit!

Veröffentliche deine eigenen Artikel auf Autoviva
Mach mit!
FahrkulturTop 10FahrberichteGenfer AutosalonElektro-AutosHerstellerFormel 1Fahrtipps

Mehr über Mercedes-Benz

schließen