Sende diese Seite an einen Freund/eine Freundin!
Fülle das untenstehende Formular aus

Dein Name:
Deine Email:
Name des Freundes:
Email deines Freundes:
Deine Kommentare:
close

Nachrichten

autoviva2012-11-26 16:00:35

Der neue VW Golf nimmt Kurs auf die Million

Die siebte Generation des VW Golf kommt im November.

Wenn es nach den Marktforschern von IHS geht, wird der neue Volkswagen GolfGolfVolkswagen GolfDeutschland, 1974 > heute7 Baureihen
860 Versionen
1507 Fotos
4 Videos
ein absoluter Bestseller. Das neue Modell wird im September auf dem Pariser Autosalon Premiere feiern und ab November im Handel stehen.

In einer Prognose im Auftrag von auto motor und sport prophezein die Marktforscher blühende Absatzzahlen, die schon innerhalb des ersten Jahres 2013 weltweit die Grenze von 616.000 Exemplaren überschreiten könnten. Die siebte Golf-Generation erreicht demnach im zweiten Jahr die 886.000 Marke und reicht 2015/16 fast an die magische Million heran.

Rechnet man die von der VWVolkswagenVolkswagenDeutschland, 1938 > heute98 Modelle
9787 Fotos
31 Videos
-Gruppe unter den Marken SkodaSkodaSkodaTschechische Republik, 1895 > heute57 Modelle
2626 Fotos
7 Videos
und SeatSeatSeatSpanien, 1950 > heute29 Modelle
2364 Fotos
4 Videos
angebotenen Golf-Ableger OctaviaOctavia (Modern)Skoda Octavia (Modern)Tschechische Republik, 1996 > heute3 Baureihen
470 Versionen
496 Fotos
1 video
und LeonLeonSeat LeonSpanien, 1999 > heute3 Baureihen
287 Versionen
452 Fotos
hinzu, wird die 1-Milion-Grenze überschritten und die 1,5 Millionen angepeilt. Das Kompaktmodell wird in der Octaviaverpackung von 2014 bis 20016 etwa 400.000 Einheiten umsetzen, während der Leon pro Jahr 100.000-mal über die Ladentheke gehen wird.

Die VW Golf Generationen

Der Kompaktwagen Golf wurde von Volkswagen im Jahr 1974 vorgestellt und ist seitdem das erfolgreichste Modell der deutschen Marke geworden, selbst den kultigen Käfer konnte er überholen. Der Golf ist mit über 21 Millionen Einheiten das meistverkaufte VW-Modell und rettete das Unternehmen in dem Moment, als der Umsatz für den Käfer dramatisch einbrach.

Golf I, 1974-84

Die erste Generation des Golf wurde im Jahr 1974 in den Handel gebracht und stand am Anfang einer neuen Generation von VW-Fahrzeugen: Modelle mit Frontantrieb und vorn montierten, wassergekühlten Motoren. Die Benzinmotoren hatten von 1.1L bis 1.8L Hubraum, bei Leistungen von 49 bis 110 PS. Für den Dieselmotor gab es 1.5L und 1.6L Optionen, mit Leistungen zwischen 48 und 69 PS.

Golf II, 1983-92

Die zweite Generation des Golf folgte im August 1983 als etwas größeres und etwas kurvigeres Modell. Sowohl bei den Innen-und Außenmaßen, dem Gewicht und dem Radstand, legte der Golf etwas zu. Die Basismotor für diese Generation war der 1.3L, der stärkste ein 2.0L, beide Benziner. Der einzige Dieselmotor war ein 1.6L-Aggregat, mit oder ohne Turboaufladung.

Golf III, 1991-99

In 1991 wurde der Golf der dritten Generation herausgebracht und gewann 1992 die Auszeichnung Car of the Year. Die Benzinmotoren reichten von 1.4L bis 2.9L mit Werten zwischen 54 und 188 PS. Nur der 1.9L war als Dieselmotor verfügbar, allerdings umfassten seine Varianten den D, SDI und TDI; die Dieselmotoren produzierten 63 bis 109 PS.

Golf IV, 1997-2003

Für den Golf der vierten Generation investierte Volkswagen in Innovationen bei den Hochleistungsmotoren, insbesondere für die R32-Version mit 3.2L VR6 Motor von 2002. Der Golf IV hatte auch einen aufgeladenen 1.8L Benziner und einen 12-Ventil 2.8L VR6 im Angebot.

Golf V, 2003-2009

Bis zum Jahr 2005 wurde das meistverkaufte VW-Modell 24 Millionen Mal gebaut und verkauft. Damit wurde es offiziell zum weltweit dritt-meistverkauften Auto. Zu den Motoren für den Golf V zählten nun auch FSI und TDI Direkteinspritzer. Benzinmotoren reichen von einem 1.4L - Turbolader und Kompressor - zum GTI 2.0L und R32 3.2L. Die Dieselmotoren waren ein 1.9L TDI und ein 2.0L TDI oder SDI.

Golf VI, 2008-2012

Bei der Einführung der sechsten Generation im Jahr 2008 waren insgesamt rund 26 Millionen Einheiten des Modells verkauft worden. Die Motorenpalette zum Launch umfasste 59 kW/80 PS bis 125 kW/170 PS Aggregate. Die Benzinmotoren ab 90 kW, waren alle aufgeladenen TSI-Motoren bei den Dieseln waren neue Common-Rail-TDI-Motoren im Sortiment.

Golf Mk7, 2012

Der neue Golf debütierte im Jahr 2012. Die siebte Generation ist 56mm länger und hat eine 59mm breitere Spur, ist aber 100kg leichter als das Vorgängermodell und ist um 23% effizienter. Der Radstand ist 43mm länger. Das sauberste BlueMotion-Modell verbraucht 3.2l/100km und emittiert 85g/km CO2.

Noch nicht einbezogen in diese Rechnung sind andere Modelle, die auch auf der Golf-Plattform entstehen: der VW TiguanTiguan Gen.1Volkswagen Tiguan Gen.1Deutschland, 2007 > 2015136 Versionen
295 Fotos
, VW TouranTouranVolkswagen TouranDeutschland, 2003 > heute3 Baureihen
167 Versionen
327 Fotos
und der Audi A3A3Audi A3Deutschland, 1996 > heute3 Baureihen
709 Versionen
1203 Fotos
2 Videos
.

Ein Grund für die positiven Aussichten ist die große Bandbreite an angebotenen Varianten im Hinblick auf Motoren und Karosserie. Kunden haben die Wahl zwischen Zwei- und Viertürer, Variant, Golf PlusGolf PlusVolkswagen Golf PlusDeutschland, 2004 > heute2 Baureihen
65 Versionen
120 Fotos
, JettaJettaVolkswagen JettaDeutschland, 1979 > heute6 Baureihen
149 Versionen
290 Fotos
, Cabrio und sogar ein kleinerer CCCCVolkswagen CCDeutschland, 2008 > heute2 Baureihen
67 Versionen
119 Fotos
könnte kommen.

Was die Motoren angeht, wird ein neuer 140 PS Direkteinspritzer mit Zylinderabschaltung im Portfolio stehen, ein neuer 150 PS Dieselmotor wird aus dem A3 übernommen und ersetzt das Dieselmodell mit 140 PS. Die bereits bekannten Benziner mit 85 bis 122 PS Leistung und der 1,6-Liter-TDI mit 105 PS bleiben im Sortiment.

Quelle: Motor Presse Stuttgart

Lexikon
VolkswagenVolkswagen
GolfGolf

0 comments

Anonymous

Mach mit!

Veröffentliche deine eigenen Artikel auf Autoviva
Mach mit!
HerstellerTop 10FahrberichteFahrkulturGenfer AutosalonElektro-AutosFormel 1
schließen