Sende diese Seite an einen Freund/eine Freundin!
Fülle das untenstehende Formular aus

Dein Name:
Deine Email:
Name des Freundes:
Email deines Freundes:
Deine Kommentare:
close

Nachrichten

Christopher Bruce2012-04-24 16:23:42

Ecclestone bestätigt die Rückkehr der F1 nach Frankreich für 2013

 
 
Slideshow
Beim französischen Grand Prix in Magny-Cours 2008 qualifizierte sich Mark Webber als achter und fuhr auf Platz sechs.

Die Formel 1 wird auf den Circuit Paul Ricard in Frankreich zurückzukehren. Bernie Ecclestone bestätigte gegenüber der französischen Sportzeitung L'Equipe, dass ein Vertrag mit dem Streckenmanagement für das Jahr 2013 abgeschlossen wurde.

Paul Richard wird demnach Veranstaltungsort des Grand Prix von Frankreich in den Jahren 2013, 2015, 2017, 2019 und 2021. Es ist wahrscheinlich, dass dieses Rennen in Zukunft im Wechsel mit dem Grand Prix von Belgien in Spa stattfinden wird.

"Der Deal ist abgeschlossen. Vergangenen Dienstag haben wir die finanziellen Bedingungen mit dem Sportminister David Douillet, in meinem Büro geklärt. Wir diskutieren noch über ein paar Aspekte im Hinblick auf Finanzierung und rund um das Rennen, 'Du gibst mir dies, ich will0 das' und so weiter. Aber für mich gibt es keinen Zweifel, dass wir alles regeln werden ", sagte Ecclestone.

In der modernen Ära der Formel 1, fand der französisch Grand Prix in Reims, Rouen, Clermont Ferrand, Le Mans einmal im Jahr 1967, Dijon-Prenois, Paul Ricard und zuletzt 1991 bis 2008 in Magny-Cours, statt.

Der Circuit Paul Ricard wurde 1969 in der Nähe von Marseille gebaut. Die gesamte Strecke, welche die Formel 1-Teams wahrscheinlich fahren werden, ist 5.8km lang. Sie umfasst eine 1,8 km lange Gerade und gilt als eine relativ schnelle Strecke. Hier finden auch FIA-GT-Rennen und Tests für Le-Mans und Formel-1-Prototypen statt.

Quelle: Autosport

0 comments

Anonymous

Mach mit!

Veröffentliche deine eigenen Artikel auf Autoviva
Mach mit!
Formel 1Top 10FahrberichteFahrkulturGenfer AutosalonElektro-AutosHersteller
schließen