Sende diese Seite an einen Freund/eine Freundin!
Fülle das untenstehende Formular aus

Dein Name:
Deine Email:
Name des Freundes:
Email deines Freundes:
Deine Kommentare:
close

Nachrichten

autoviva2012-02-03 11:17:34

Ferrari enthüllt technologischen Fortschritt genannt F2012

 
 
Slideshow
F2012: Ferrari unveils technological evolution

Eine Fahrt drüben in Maranello wäre viel interessanter und traditioneller für die Enthüllung des neuen F1-Boliden aus dem Hase Ferrari. Aber in diesem Jahr wurde der F2012 aufgrund des starken Schnees online vorgestellt. Das neue Auto ist das 58. F1-Auto von Ferrari und in diesem Jahr kehrt die Scuderia zu ihren Wurzeln zurück und benannte das Auto nach seinem Baujahr.

Intern ist der F2012 unter der Code-Nummer 663 bekannt und stellt die Auslegung des diesjährgen technischen und sportlichen Reglements, durch das italienische Team dar. Ferraris Hauptaugenmerk galt für 2012 der Höhe des vorderen Teils des Chassis, die Position der Auspuffrohre und die Anordnung des elektronischen Motormanagements.

Fast jeder Bereich des Autos wurde grundlegend überarbeitet. Die Radaufhängung des F2012 nutzt sowohl auf der Vorder-und Rückseite Zugstangen, mit dem Ziel die aerodynamische Leistung zu begünstigen und den Schwerpunkt zu senken. Der Frontflügel des diesjährigen Rennwagens stammt vom 150º Italia und wurde Ende der letzten Saison eingeführt. Ferrari plant weitere Entwicklungen in diesem Bereich für die ersten Rennen der 2012er Saison.

Die Scuderia folgt mit der Nase des Autos keinen ästhetischen Gesichtspunkten, sie musste aufgrund der Vorschriften und aerodynamischen Gründen flacher werden, um den unteren Teil des Chassis so weit wie möglich anheben zu können.

Weitere Änderungen zeigen sich an den Flanken durch Überarbeitung der seitlichen Impaktstruktur, die Neupositionierung der Kühler und Revision aller aerodynamischen Elemente.

Dank der neuen Getriebe-Gehäuses und der Verlagerung von einigen mechanischen Komponenten konnte Ferrari den hinteren Teil des Autos verschmälern. Obwohl der Heckflügel dem aus dem Jahr 2011 konzeptionell ähnelt, ist laut Team jedes Detail überarbeitet worden, sodass er nun effizienter arbeitet.

In Bezug auf den Motor nutzt der F2012 eine Weiterentwicklung des Motors aus der letzten Saison. Ferrari hat sich auf die Verbesserung des Einbaus in das neue Chassis konzentriert, um eine verbesserte Aerodynamik zu erreichen.

Die Ingenieure aus Maranello haben sich auch auf den Leistungsabfall konzentriert, in der Hoffnung das höchstmögliche Leistungsniveau in jedem Motor-Zyklus zu erreichen. Basierend auf den Änderungen der Vorschriften über die Nutzung der Abgase, wurde auch die elektronische Steuerung des Motors überarbeitet.

Für 2012 behalten Ferrari ihr Fahrerteam mit dem spanischen Ex-Weltmeister Fernando Alonso und Felipe Massa Brasilien bei.

Lexikon
FerrariFerrari
F2012F2012
Motor
V 8 (90º vee)
Hubraum
146 cu in
Höchstgeschwindigkeit
--
Getriebe
7, Halbautomatik
Höchstleistung
--
Typ
Einsitzer
Kraftstoff
Benzin
Kraftstoffverbrauch (insgesamt)
--
Preis
--
jährliche Unterhaltskosten
--

0 comments

Anonymous

Mach mit!

Veröffentliche deine eigenen Artikel auf Autoviva
Mach mit!
Formel 1Top 10FahrberichteFahrkulturGenfer AutosalonElektro-AutosHersteller
schließen