Sende diese Seite an einen Freund/eine Freundin!
Fülle das untenstehende Formular aus

Dein Name:
Deine Email:
Name deines Freundes:
Email deines Freundes:
deine Kommentare:
close

Nachrichten

2014-10-02 16:22:50

Lamborghini Asterion LPI 910-4

Vorstellung auf dem Pariser Automobilsalon 2014

 
 
Slideshow
Lamborghini Asterion LPI 910-4

Automobili LamborghiniLamborghiniLamborghiniItalien, 1963 > heute32 Modelle
1451 Fotos
19 Videos
feiert auf dem Pariser Automobilsalon 2014 die Weltpremiere seines ersten Konzeptfahrzeugs mit Plug-in Hybridtechnologie, des Lamborghini Asterion LPI 910-4. Eindeutig ein Lamborghini, ist der Asterion ein Technologieträger mit einem Plug-in-Hybridantrieb, der die Werte und Ansprüche der Marke mit dem Stier klar erfüllt: Der Asterion zeigt einen Weg, mit Hilfe innovativer Technologie die CO2-Emissionen deutlich zu reduzieren. Er garantiert das einzigartige Lamborghini Fahrgefühl mit geschmeidiger und spontaner Kraftentfaltung sowie mit überlegener Leistung und bietet dazu eine außergewöhnliche, rein elektrische Reichweite von 50 Kilometern.

Konzipiert und entwickelt wurde der Asterion LPI 910-4 bei Lamborghini in Sant‘Agata Bolognese. Sein Design und seine technologische Spitzenposition basieren auf den aktuellen Lamborghini Modellen, ergänzt um die innovative Hybridtechnologie. So entstand ein Lamborghini ganz neuer Art, mit einem überraschenden und sinnlichen Design, das perfekt zum technischen Charakter des Autos passt – und dennoch unmissverständlich einen Lamborghini ist.

Zur Hybrid-Architektur des Asterion gehören ein Elektromotor mit den Funktionen eines integrierten Starter-Generators (ISG), der zwischen dem V10-Triebwerk und dem Doppelkupplungsgetriebe platziert ist, sowie zwei weitere Elektromotoren an der Vorderachse, die vom ISG mit Energie versorgt werden und über eine Torque Vectoring-Funktion verfügen. Dieses System erlaubt dem Asterion zwei unterschiedliche Fahrmodi: Der Hybrid modus kombiniert das V10-Triebwerk mit den drei Elektromotoren, was unabhängig vom Ladestatus der Batterie einen permanenten Vierradantrieb ermöglicht. Im rein elektrischen Fahrmodus sind dagegen allein die beiden Elektromotoren an der Vorderachse im Einsatz.

Der in Fahrzeugmitte längs eingebaute V10-Saugmotor generiert eine Maximalleistung von 449 kW (610 PS) und ein maximales Drehmoment von 560 Newtonmetern. In Kombination mit den drei Elektromotoren, die weitere 220 kW (300 PS) liefern, beträgt die maximale Systemleistung 669 kW (910 PS). Damit garantiert dieses Hybridsystem einen extrem dynamischen Antritt: Die Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h dauert gerade mal 3,0 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit des Asterion LPI 910-4 im Hybridmodus liegt bei 320 km/h, und im rein elektrischen Modus erreicht er 125 km/h. Wichtiger für die Mobilität im urbanen Umfeld ist aber die rein elektrische Reichweite von 50 Kilometern – der Spitzenwert unter den Supersportwagen mit Hybridantrieb.

Der Asterion LPI 910-4 – LP steht für ‘longitudinale posteriore’, die Einbaulage des Verbrennungsmotors, I steht für ‘ibrido’, 910 für die Systemleistung und die 4 für den permanenten Vierradantrieb – ist das Konzept für eine neue Art von Traumauto, geschaffen von Lamborghini. Ausgangspunkt ist ein klarer Gedanke: Der Schlüssel für den Weg in die Zukunft liegt in der Transformation und Hybridisierung von Lamborghinis ureigener DNA.

Lexikon
LamborghiniLamborghini

0 comments

Anonymous

Mach mit!

Veröffentliche deine eigenen Artikel auf Autoviva
Mach mit!
Top 10FahrberichteFahrkulturGenfer AutosalonElektro-AutosHerstellerFormel 1
schließen