Sende diese Seite an einen Freund/eine Freundin!
Fülle das untenstehende Formular aus

Dein Name:
Deine Email:
Name deines Freundes:
Email deines Freundes:
deine Kommentare:
close

Nachrichten

Peugeot 208 T16 Pikes Peak soll Pikes Peak Rekord brechen

Ein neuer Streckenrekord soll her

 
 
Slideshow
Peugeot 208 T16 Pikes Peak soll Pikes Peak Rekord brechen

Der neunmalige Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb ist ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Sein neues Ziel: Am Lenkrad des PeugeotPeugeotPeugeotFrankreich, 1882 > heute120 Modelle
3854 Fotos
7 Videos
208 T16 Pikes Peak208 T16 Pikes PeakPeugeot 208 T16 Pikes PeakFrankreich, 2013 > 201312 Fotos
1 video
das berühmteste und höchstgelegene Bergrennen der Welt zu gewinnen, den Pikes Peak International Hill Climb am 30. Juni 2013. Für Peugeot wäre es eine Rückkehr aufs Siegerpodest, die Löwenmarke hat diese bedeutende Motorsportveranstaltung bereits 1988 und 1989 mit dem 405405Peugeot 405Frankreich, 1987 > heute22 Versionen
21 Fotos
T16 für sich entschieden.

Die Klasse „Unlimited“, in der der kompakte Allradler antreten wird, gab den Technikern von Peugeot Sport viel Spielraum bei der Entwicklung des Autos. Rassig, aber auch wild und aggressiv sieht der Peugeot 208 T16 Pikes Peak aus – und dennoch sind Ähnlichkeiten zum Serienmodell, das die neue Formensprache von Peugeot transportiert, unverkennbar.

„Das Pikes-Peak-Auto hat etwas von einem Biest“, findet Michael Trouvé, der im Styling-Center von Peugeot zusammen mit Attila Bocsi für die Erscheinung des 208 T16 Pikes Peak verantwortlich ist. „Die technischen Anforderungen dieses sehr speziellen Rennens spiegeln sich auch in der Form wieder. Die erforderliche Breite und Höhe, aber auch die Positionen der Räder und des Motors veränderten die Form des 208 ins Extreme. Wie im Motorsport üblich spielte die aerodynamische Effizienz eine große Rolle bei der Formgebung.“ Der Heckflügel des Peugeot 208 T16 Pikes Peak stammt vom Sportwagen-Prototypen 908908Peugeot 908Frankreich, 2011 > heute3 Fotos
, vorn sorgt ein Frontsplitter für Abtrieb.

1916 wurde das Bergrennen erstmals ausgetragen. Damit ist Pikes Peak das zweitälteste noch existierende Rennen in den USA nach den berühmten 500 Meilen von Indianapolis. Mit einem Startpunkt auf 2.800 Metern und einer Zielhöhe von 4.301 Metern ist das „Rennen in den Wolken“ auch das höchstgelegenste der Welt. In der dünnen Höhenluft büßen die Triebwerke bis zu 30 Prozent ihrer Leistung ein. 2012 war die 20 Kilometer lange Strecke erstmals komplett asphaltiert. Und so verwundert es nicht, das Rhys Millen (Hyundai Genesis CoupeGenesis CoupéHyundai Genesis CoupéRepublik Korea, 2013 > heute6 Fotos
) mit seiner Siegzeit von 9.46,164 Minuten einen neuen Rekord aufstellte. Damit war er rund doppelt so schnell wie der Premierensieger im Jahr 1916. Aktuell treten 150 Fahrer, verteilt auf mehr als 20 Klassen für Autos, Truck, Motorräder und Seitenwagen, bei der kurvigen Gipfeljagd an. Die wichtigste Kategorie ist die „Unlimited“-Klasse, in der auch Loeb mit seinem Peugeot T16 Pikes Peak mitmischt.

Zeitplan 91. Pikes Peak International Hill Climb

• 25./26. Juni (5:30–8:30 Uhr): Offizielles Training
• 27./28. Juni (5:30–9:00 Uhr): Offizielles Training
• 30. Juni (8:00 Uhr): Rennen

Lexikon
PeugeotPeugeot
208 Gen.1208 Gen.1
208 T16 Pikes Peak208 T16 Pikes Peak
Motor
V 6
Hubraum
195 cu in
Höchstgeschwindigkeit
149 mph
Getriebe
6, sequenzielles Schaltgetriebe
Höchstleistung
875 PS (Einheit)
Typ
Schrägheck
Kraftstoff
Benzin
Kraftstoffverbrauch (insgesamt)
--
Preis
--
jährliche Unterhaltskosten
--

0 comments

Anonymous

Mach mit!

Veröffentliche deine eigenen Artikel auf Autoviva
Mach mit!

Mehr über Peugeot

schließen