Sende diese Seite an einen Freund/eine Freundin!
Fülle das untenstehende Formular aus

Dein Name:
Deine Email:
Name des Freundes:
Email deines Freundes:
Deine Kommentare:
close

Nachrichten

autoviva2014-03-07 10:19:53

Weltpremiere auf dem Genfer Auto-Salon für Rembrandt Bugatti

Die ersten drei Modellreihen der Legenden-Edition sind ausverkauft

 
 
Slideshow
Weltpremiere auf dem Genfer Auto-Salon für Rembrandt Bugatti

BugattiBugattiBugattiFrankreich, 1909 > heute41 Modelle
978 Fotos
7 Videos
schreibt auf dem Genfer Auto-Salon (6. bis 16. März) seine sechsteilige Edition „Les Légendes de Bugatti“ (Bugatti-Legenden) zu Ehren bedeutender Persönlichkeiten in seiner Unternehmensgeschichte fort. Im vergangenen Jahr hat die französische Luxusmarke die ersten drei Legenden-Fahrzeuge präsentiert. Alle neun Fahrzeuge dieser Modellreihen sind bereits verkauft. Nun feiert Bugatti als einen weiteren Höhepunkt der Reihe seine vierte Legende – Rembrandt BugattiVeyron Grand Sport Vitesse Legend Rembrandt BugattiBugatti Veyron Grand Spor...Deutschland, 2014 > heute15 Fotos
, Bruder des Unternehmensgründers Ettore und einer der bedeutendsten Bildhauer des frühen 20. Jahrhunderts. Zu seinen bekanntesten Werken zählt die Skulptur eines tanzenden Elefanten, die den Kühler des Bugatti Typ 41 Royale ziert und zum Symbol der Marke wurde.

Rembrandt Bugatti wird in der Kunstwelt als bemerkenswertester und künstlerisch eigenständigster Bildhauer des frühen 20. Jahrhunderts gesehen. Er wurde mit seinen Tierskulpturen berühmt. Einen Großteil seiner Werke fertigte er als Bronzegüsse, die Einzug in viele Sammlungen und Museen auf der ganzen Welt hielten. So wie Ettore es verstand, automobile Kunstwerke zu erschaffen, gründet sich Rembrandt Bugattis Ruhm auf seiner außerordentlichen künstlerischen Begabung und seinen hervorragenden handwerklichen Fähigkeiten bei der Bearbeitung von Oberflächen.

Die ersten drei Modellreihen der Legenden-Edition sind ausverkauft

„Rembrandt Bugatti“ ist die vierte Legende der Marke. Bereits vorgestellt hat Bugatti zum Auftakt der Edition „Les Légendes de Bugatti“ im vergangenen Jahr „Jean-Pierre Wimille“ im kalifornischen Pebble Beach, „Jean Bugatti“ auf der IAA in Frankfurt und „Meo Costantini“ auf der Dubai Motor Show. Alle neun Fahrzeuge dieser drei Modellreihen sind bereits ausverkauft.

Bugatti-Legende „Rembrandt Bugatti“

Das Legenden-Fahrzeug „Rembrandt Bugatti“ basiert auf dem Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse. Dessen 8-Liter-W16-Motor entwickelt aus 1.200 PS ein Drehmoment von beispiellosen 1.500 Nm bei 3.000 bis 5.000 U/min und schafft den 0-100-Sprint in 2,6 Sekunden. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 408,84 km/h offen gefahren ist der Vitesse der schnellste Serien-Roadster der Welt.

Design

„Rembrandt Bugatti hatte das besondere Talent, die Bewegung von Tieren in ihrem ausdrucksstärksten Moment festzuhalten“, erläutert Bugatti-Chefdesigner Achim Anscheidt. „Seine Bronzeskulpturen haben Patina und Seele. Dies sowie der herausgearbeitete Charakter seiner Werke haben uns bei der Auswahl der Farben und Materialien für dieses Legendenfahrzeug inspiriert.“

Exterieur

Die Karosserie des Legenden-Vitesse „Rembrandt Bugatti“ wurde im so genannten „Horizontal-Split“ gestaltet und besteht in Anlehnung an das Arbeitsmaterial des Künstlers zum größten Teil aus Sicht Carbon „Bronze“. Der untere Teil des Fahrzeuges ist in einem eleganten helleren Braunton „Noix“ lackiert. Einen Glanzpunkt setzt das berühmte Bugatti-Hufeisen am Frontgrill, das in Platin erstrahlt. Das Edelmetall umhüllt auch das EBLogo am Fahrzeugheck. Die Räder sind in Dunkelbraun „Firefinch“ und Hellbraun „Noix“ lackiert. Sie runden den eleganten Auftritt ab und setzen den Supersportler satt auf den Asphalt. Als Referenz an den Künstler und Namensgeber der Legende wurde die Signatur Rembrandt Bugattis in Tank- und Öldeckel graviert.

Interieur

Der elegante harmonische Auftritt setzt sich auch im Innenraum fort. Der Vitesse ist vollständig mit Leder in hellbraunem „Cognac“ ausgekleidet. Auffällig gestaltet wurde das Ablagefach an der Rückwand zwischen den Sitzen. Hier hat die berühmte Elefantenskulptur Rembrandt Bugattis, Kühlerfigur des Typ 41 Royale und heute Symbol sowohl der Marke als auch der Legenden-Reihe, einen prominenten Ehrenplatz erhalten. Der Elefant wurde mit hohem handwerklichen Aufwand in Bronze gegossen und als Einleger in den Deckel, der aus bronzefarbenem Sicht-Carbon besteht, eingearbeitet.

Das aktuelle Legenden-Fahrzeug basiert auf dem Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse1 und ist, wie alle Modelle dieser Edition, auf drei Fahrzeuge limitiert. Der Vitesse „Rembrandt Bugatti“ kostet 2,18 Mio. Euro netto.

Lexikon
BugattiBugatti
VeyronVeyron

0 comments

Anonymous

Mach mit!

Veröffentliche deine eigenen Artikel auf Autoviva
Mach mit!
Genfer AutosalonTop 10FahrberichteFahrkulturElektro-AutosHerstellerFormel 1
schließen