Traumgarage: Verschenken

Kadett Roadster Strolch
Schenke dieses Auto einem Freund/einer Freundin
Kadett Roadster Strolch


Freund oder Freundin auswählen

close
Traumgarage: Auto kaufen

Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von Autoviva sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.
close
Traumgarage: Auto verschenken

Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von Autoviva sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.
close
Mache diese/n/s version deinen Fan

Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von Autoviva sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.
close
Kadett Roadster Strolch

Kadett Roadster Strolch (Deutschland, 1938)

close
Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von Autoviva sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.
close
Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von Autoviva sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.
Abschnitt hinzufügen
Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von Autoviva sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.
Modellhistorie des Kadett Strolch

Im Jahr 2009 tauchten in einem alten Archiv Bilder eines bisher unbekannten Opel-Roadsters auf. Auf Basis der ersten Generation des Kadett aus den 30er Jahren hatten Opel-Ingenieure im Jahr 1938 den Prototyp eines zweisitzigen Cabrios gebaut. Den Kadett Zweisitzer tauften sie „Strolch“.

Er erblickte allerdings nie als Serienfahrzeug das Licht der Welt. Laut Opel geht aus einem alten Sitzungsprotokoll der Geschäftsführung hervor, dass unter anderem angesichts knapper Stahlressourcen im Vorfeld des zweiten Weltkriegs und potentiell geringer Stückzahlen in diesem Segment das Projekt nicht weiter verfolgt werden sollte. Bei weiteren Archiv-Nachforschungen fand sich ein druckfertiger Prospekt, der die technischen Eckdaten des Strolch-Antriebs präsentiert: 1,1 Liter Hubraum, 23 PS, Dreigang-Getriebe, Höchstgeschwindigkeit 98 km/h.

Prototypen des Roadsters wurden allerdings nicht erhalten. Die Opel Classic-Experten bauten daraufhin das Modell auf Basis eines Kadett von 1938 nach. Diese Replika des Strolch wird von Opel bei Oldtimerveranstaltungen präsentiert.



Zurück nach obenOben
Vielleicht interessierst du dich für:
Opel


Im August 1862 gründete Adam Opel laut Familienchronik sein Unternehmen, welches sich zu einem der größten Autohersteller Europas entwickeln würde. Am 23. August so heißt es, kehrte Adam Opel, der älteste Sohn des Schlossermeisters Wilhelm Opel, nach fünfjähriger Abwesenheit in seine Heimat Rüsselsheim zurück. Er hatte schon in frühester Kindheit Gelegenheit gehabt, sich in den väterlichen Wer...  Mehr

Teilen:

Bewertung durch Fahrzeughalter

popularity
schließen