Mache diese/n/s make deinen Fan

Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von Autoviva sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.
close
Honda

Honda

Japan Japan (1948 - heute)
close
Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von Autoviva sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.
close
Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von Autoviva sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.
Abschnitt hinzufügen
Um Zugriff auf diese Funktion zu erhalten, musst du ein registriertes Mitglied von Autoviva sein.

Du kannst dich mit deinen Benutzerdaten anmelden oder ein neues Benutzerkonto anlegen.
Firmengeschichte

Honda N360

Honda N360

© Mit freundlicher Genehmigung von: Honda

Honda hat sich zu einem der weltweit größten und wichtigsten Auto- und Motorrad-Hersteller entwickelt und baut auch Scooter, LKW, Geländewagen, Jets, Wasserfahrzeuge, Jet-und Schiffsmotoren, Rasen-und Gartengeräte und Luftfahrttechnologie.

Im Hinblick auf die Automobil-Produktion, ist das Unternehmen die Nummer Fünf auf der Liste der weltweit größten Pkw-Produzenten. Es ist auch der weltweit führenden Motorenbauer.

Die Honda Motor Company hat auch eine eigene Marke für Luxus-Autos, AcuraAcuraAcuraJapan, 1986 > heute24 Modelle
494 Fotos
4 Videos
, welche in Nordamerika und China verkauft werden.

Soichiro Honda arbeitete einige Zeit als Mechaniker für die japanische Automarke Toyota, er unterhielt eine kleine Kolben- Fabrik, welche die größere Marke beliferte.

Doch mit dem Zweiten Weltkriege wurde die Anlage zerstört und Soichiro Honda beschloss, mit den verbliebenen Resten eine neue Firma zu gründen. Zu diesem Zeitpunkt experimentierte er mit der Kombination eines einfachen Fahrrads mit einem Motor und erfand damit ein günstiges, neues Transportmittel.

Soichiro nannte seine Fabrik zunächst Honda Research Institute Company, doch 1948 wurde schließlich die Honda Motor Company gegründet.

In dem neuen Werk begann Honda Motorroller und Motorrädern herzustellen, die insbesondere während der 1950er Jahre sehr erfolgreich waren.

In den folgenden zehn Jahren, begann Honda Motorräder in die Vereinigten Staaten zu exportieren. Das war ein kühner, riskanter Schritt für Honda, eine kleine Firma die in einen hart umkämpften Markt expandierte, der von großen und gut etablierten Marken dominiert wurde.

Honda Civic

Honda Civic

© Mit freundlicher Genehmigung von: Honda

Es gelang Honda jedoch bis in die 70er Jahre zum weltweit größte Motorradhersteller aufzusteigen, und diesen Titel verteidigt das japanische Unternehmen seither erfolgreich.

Zu Beginn der 1960er Jahre stieg Honda auch in die Autoproduktion ein, die Modelle waren zunächst aber für den japanischen Markt entwickelt. Der erste Serienfahrzeug von Honda war der kleinen Pickup T360 im Jahr 1963.

Als kleiner und unabhängiger Autobauer, feierte Honda in Japan historische Erfolge als Serienhersteller.

Als Hondamit dem Export seiner Kleinwagen in die Vereinigten Staaten begann, waren sie zunächst nicht sehr erfolgreich. Aber mit den strengeren Emissions-Gesetzen und der Öl-Krise der 1970er Jahre konnte die japanische Marke sich gegen die schwereren und langsameren nordamerikanischen Fahrzeugen durch bessere Leistung und Kraftstoffeffizienz durchsetzen. Der Honda CivicCivicHonda CivicJapan, 1972 > heute10 Baureihen
304 Versionen
439 Fotos
2 Videos
verschaffte der Marke einen Ruf für Zuverlässigkeit unter den Käufern.

1982 wurde Honda auch der erste japanische Autohersteller, der eine Fabrik in den Vereinigten Staaten eröffnete. Heute gibt es mehrere Honda-Standorte in verschiedenen nordamerikanischen Städten.

Im Jahr 1986 führte Honda eine separate Linie für Luxus-Fahrzeuge ein, genannt Acura. Die Acura Fahrzeuge waren feiner abgestimmte, sportlicheren Versionen der Honda Originale, mit überlegener Leistung. Das erste japanische Luxusauto, der Legend, wurde 1987 von Honda gebaut.

Honda baute auch den weltweit ersten Pkw mit einem Vierrad-Lenkung, den Honda PreludePreludeHonda PreludeJapan, 1978 > 20015 Baureihen
24 Versionen
24 Fotos
von 1987.



Zurück nach obenOben
Firmenlogo

Honda Logo

Honda Logo

© Mit freundlicher Genehmigung von: Honda

Honda hat verschiedene Logos, jeweils eines für jede Abteilung: Automobile, Motorräder, Boote, Jets, Gelände-Fahrzeuge und LKW, Elektro-und Gartengeräte, Motoren und Luftfahrt-Komponenten.

Dasa Logo der japanischen Marke für die Automobile ist ein einfaches, silbernes "H", welches sich offensichtlich auf den Namen Honda bezieht und von einem silbernen, abgerundeten Kasten eingefasst ist.



Zurück nach obenOben
Motorsport

Honda Civic WTCC

Honda Civic WTCC

© Mit freundlicher Genehmigung von: Honda

Honda is mit verschiedenen Arten von Fahrzeugen im Motorsport aktiv. In der Automobil-Sparte, begann Honda im Jahr 1964 als Formel-1-Konstrukteur beim deutschen Grand Prix.

1965 beschehrte ein Auto der Marke den ersten Rennsieg, beim Grand Prix von Mexiko und der zweite Sieg folgte beim Grand Prix von Italien 1967 mit John Surtees.

In 1966 war Honda auch in der Formel 2 dominant und gewann jedes einzelne Rennen dieser Saison.

In den 1960er Jahren nahm Honda erfolgreich an 47 Grand Prix als Konstrukteur teil, aber finanzielle Komplikationen und ein tragischer Unfall führten 1968 zu Hondas Rückzug aus dem internationalen Motorsport.

Erst Anfang der 1980er Jahre kehrte Honda erfolgreich als Motoren-Hersteller für das Ralt Team in die Formel 2 zurück.

Die Marke hatte im Jahr 1983 mit dem Spirit Team auch ein Comeback in der Formel 1, 1984 wechselte Honda zum WilliamsWilliamsWilliamsGroßbritannien, 1977 > heute36 Modelle
249 Fotos
-Team. Mit Williams würde Honda die Formel 1 Konstrukteurs-Weltmeistertitel 1986 und 1987 erobern.

Honda wechselte dann zum McLarenMcLarenMcLarenGroßbritannien, 1963 > heute89 Modelle
1872 Fotos
12 Videos
-Team, das den gleichen Titel in den folgenden 4 Jahren (1988-1991) gewann, so gewannen Honda-Motoren sechs Mal in Folge. Am Ende der Saison 1992 entschied sich Honda, die Formel 1 zu verlassen.

Im Jahr 1994 trat das japanische Unternehmen die CART IndyCar World Series an und gewann sechs aufeinander folgenden Fahrer Meisterschaften.

10 Jahre später, im Jahr 2004 gewannen die Wagen, die von Honda-Motoren angetrieben wurden 14 von 16 IndyCar-Rennen, wie die 500 Meilen von Indianapolis. Sie beendeten die Saison mit dem Hersteller- und dem Fahrertitel, sowie als Rookie of the Year.

In der Saison 2006 wurden alle Motoren in der IndyCar Series von Honda geliefert.

2005 kaufte Honda das gesamte BAR-Rennteam (seit 2004 hielt die Firma schon einen Anteil) und begann wieder als Konstrukteur teilzunehmen. Im Jahr 2006 fuhr Jenson Button beim Grand Prix von Ungarn mit einem Honda zum Sieg.

 



Zurück nach obenOben
schließen